Loading...

Presse




























(Haßfurter Tagblatt)






Jahresausstellung Landkreis Bamberg 































(Haßfurter Tagblatt)


Offenes Atelier bei Hannes Betz  

Am Sonntag, 19. März, in der Zeit von 11.00 bis 17.00 Uhr öffnet der Westheimer Künstler Hannes Betz  sein Atelier mit Ausstellungsraum in Westheim, Eschenauer Straße 14.

Der Künstler Hannes Betz lebt seit seiner Geburt in Westheim. In seinem neuen Domizil, einer ehemaligen Schreinerei, zeigt er seine Holz- Metall-Objekte.

 Seine neusten Arbeiten der Serie „ferns paint“ sind zu sehen. Hier sind Gräser, Farne, Disteln und Farbe Hauptgestaltungsmittel. Die mit einer besonderen Technik geschaffenen Bilder aus der Serie aranea“ werden dem Betrachter ebenso ins Auge fallen. Seine neugestalteten Galerieräume können auch von anderen Künstlern genutzt werden.





(Fränkischer Tag)














Bei der 87. Jahresausstellung des Vereins "Bund Fränkischer Künstler" in Kulmbach ist auch ein Künstler aus dem Landkreis Haßberge vertreten. Der Westheimer Hannes Betz stellt bei der Jahresausstellung auf der Plassenburg sein Bild "aranea" aus. Es handelt sich dabei um ein farbiges Bild mit einem eingearbeiteten echten Spinnennetz, das durch Versiegelung in das Bild integriert ist, wie Hannes Betz beschreibt. 
Am Samstag, 20. August, ab 10 Uhr besteht die Gelegenheit zu einer Führung durch die Ausstellung, und dabei ist auch ein Künstlergespräch mit Hannes Betz vorgesehen. Die Ausstellung ist bis Samstag, 3. September, in Kulmbach auf der Plassenburg täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet.
Hannes Betz ist nach eigenen Angaben des Öfteren bei Ausstellungen in der ganzen Region vertreten und engagiert sich im "Westheimer Künstlertreff". Er lebt sich nebenberuflich in der Kunst aus. Im Hauptberuf ist er als Straßenwärter bei der Autobahndirektion Nordbayern in der Autobahnmeisterei Knetzgau beschäftigt und hat damit einen ebenfalls kreativen Kollegen: Oti Schmelzer, den Kabarettisten aus Oberschwappach.
Wie Betz informiert, arbeitet er seit Jahren mit Holz, Stein und Metall, das er gerne miteinander kombiniert. In seinem Atelier in Westheim, einer alten Schreinerei, verbindet er auch natürliche Materialien mit Farben in der Malerei.
Hannes Betz beschreibt seine Arbeit so: "Meine Kunst und mein Stil sind inspiriert und beeinflusst durch die Natur und das tägliche Leben. Ich benutze spielerische Methoden, um mein Arbeitsziel zu erreichen. Mein größtes Vergnügen ist es, Gegenstände zu schaffen, die von großer Schönheit und Einzigartigkeit sind. Ich will den Betrachter neugierig machen", betont der Westheimer.






Seit vielen Jahren schaffen Josef Aigner
 und Hannes Betz Kunstwerke aus Holz, wobei Betz auch Materialien wie Holz, Stein und Metall miteinander kombiniert.Am Sonntag, den 17.Mai stellen beide Künstler in einer über 100 Jahre alten Schreinerei in der Eschenauer Straße 14 in Westheim ihre Werke aus – allesamt Einzelstücke oder in Kleinserie hergestellt. Im Rahmen der Ausstellung, die von 11.00 bis 18.00 Uhr geöffnet hat, möchten die Kunsthandwerker außerdem den Creativ- & Künstlertreff Westheim vorstellen. Kunstschaffende und Kunstinteressierte aus der Großgemeinde Knetzgau und den Nachbarorten sind hierbei eingeladen, sich auszutauschen und sich gegenseitig zu unterstützen. Die Treffen finden zum Frühlingsanfang, Sommeranfang, Herbstanfang und Winteranfang jeweils im offenen Treff „Zur alten Tankstelle“ in Westheim statt. Nächster Termin ist Dienstag, 23.Juni, ab 20.00 Uhr.